April

Die Arbeiten im April bei den Bienen!

Im April starten die Sommerbienen durch. Die Bruttätigkeit steigt, der Bautrieb setzt ein und das Volk erreicht eine bereits beachtliche Stärke. Wenn die Kirschen zu blühen beginnen werden die Arbeiten am Volk intensiver.

blühender Baum

Speziell am Anfang des Monats sollte man jedoch die Futtervorräte gut im Auge behalten. Plötzliche Kälteeinbrüche und mangelnde Tracht könnten zu Problemen für die Völker führen.

Wenn der März zu kalt war, verlagern sich die Arbeiten wie Wabensitzkorrektur und Böden-Reinigung

Eventuelle Wanderungen sollten jetzt vorbereitet und organisiert werden, um dann zum richtigen Zeitpunkt bereit zu sein. 

Bevor die Kirschen blühen, die Trachtquellen für erste gute Versorgungen der Bienen zur Verfügung stellen, entfernt man die überschüssige Futtervorräte. Es ist wichtig das Wetter im Auge zu behalten und nicht zu voreilig die Arbeiten durchzuführen, aber man sollte auch nicht warten bis die Kirsche in voller Blüte steht. Entnommene Futterwaben werden durch Leerwaben ersetzt.

Wenn die Kirsche blüht, entfernt man leere Randwaben und hänge die erste Mittelwände in die Völker. Man achtet sehr genau darauf, den notwendigen Wabenumtrieb in jedem Volk hinzubekommen und hier werden die ersten Schritte zu einer guten Wabenhygiene gesetzt.

Bei zweiräumigen überwinterten Völkern wird ein Zargentausch durchgeführt, wenn die untere Zarge mit mindestens 50% besetzt ist. Auch hier kommen die ersten Mittelwände zum Einsatz.

Bienen hängen in den Hochboden

Bezüglich der Bienengesundheit und speziell wegen der Varroamilbe, bekommt jedes Volk seinen ersten Baurahmen im aktuellen Jahr. Es darf dann auf keinen Fall vergessen werden diesen zu entfernen, wenn er voll verdeckelt ist um ihn gegen einen neuen zu ersetzten.

Ende April wird auch die Stockwindel eingelegt und anhand des natürlichen Todenfalls die Belastung mit der Varroamilbe in den Völkern kontrolliert und kommende notwendige Schritte daraus abgeleitet.

Der nächste wichtige Schritt ist die Erweiterung. Die Raumgabe erfolgt bei den Flachzaregen, beziehungsweise Jumbovölker abhängig von dem bisher zur Verfügung gestellten Raum und dem Ausbau der Waben ca. 2 Wochen nach dem Einhängen der ersten Mittelwände. Bei Einraumvölkern, in Ganzzargen, sollte die erste Erweiterung schon eine Woche vorher durchgeführt werden und die nächsten Schritte auch je nach Annahme und Ausbau der Räume.

Im April wächst die Ungeduld, man kann es kaum erwarten, bis die Kirschbäume in voller Blütenpracht stehen, bei uns ist dies meist zwischen Mitte bis Ende April der Fall.  

 

Link zu Video-Monatsanweisung April

Biene auf Blume

Zurück

 
im Juli

Die Ernte steht bevor!!

 

 Aufsetzten der Honigräume bei guter Tracht, zusätzliche Erweiterung

Planen der Ernte, bis 15. Juli soll diese stattgefunden haben!

Ende Juli, erste Hauptentmilbung!!